Aktuelles

 

WLAN in der Wildnis

WLAN in der Wildnis

Einen Außeneinsatz der besonderen Art hatten die MKV-Techniker im Alternativen Wolf- und Bärenpark in Bad Rippoldsau im Schwarzwald. Das weitläufige Wolfsgelände sollte mit Kameras überwacht werden – und die nächste Netzwerkdose ist meilenweit entfernt.

So blieb nur die Möglichkeit, die moderne IP-Kamera per WLAN-Richtfunkstrecke anzubinden. Nicht so einfach wie gedacht, denn im hügeligen und dichtbewaldetem Gelände den richtigen Standort im Gelände zu errechnen und die an einen Gittermast befestigte WLAN-Richtantenne auszurichten, erforderte fast das ganze Können des MKV-Teams. Besonders die Erfahrungen, die unsere Mitarbeiter in ihrer Freizeit in der Freifunk-Community beim Vernetzen von WLANs und dem Bau von Richtfunkstrecken gesammelt haben, war für die Umsetzung dieses Projektes sehr hilfreich.

Auch wenn böse Zungen behaupten, dass sich Computermenschen in der mollig-warmen Serverabluft am wohlsten fühlen, konnte der Tag an der frischen Luft erfolgreich abgeschlossen werden und die Kamera liefert ab jetzt gestochen scharfe Bilder. 

Inzwischen haben wir den Bärenpark mit über 10 IP-Kameras zur Tierbeobachtung ausgestattet. Dies entlastet nicht nur die Tierpfleger, da sie nun auch unproblematisch von Zuhause aus einen schnellen Blick auf ihre Schützlinge werfen können, sondern ist gerade bei Wetterkapriolen im Schwarzwald wichtig, wenn z.B. bei Stürmen der Zaun beschädigt wird und ein schnelles Eingreifen erforderlich ist.  Schauen Sie doch einfach mal selbst rein: www.mkv.de/baer

Zurück