von Nov 19, 2019

Tiere in freier Wildbahn permanent zu beobachten und zu überwachen, ist immer eine Herausforderung. Wir zeigen Ihnen, wie ein Wildtierpark seine tierischen Bewohner immer im Blick hat.

Keine Frage – es gibt viele Kamerasysteme für Überwachungsaufgaben. Aber wenn es um besondere Herausforderungen bei der Kamera-Überwachung geht, ist eine „Standard-Kamera“ schnell am Ende – wir bei der MKV GmbH fangen dann erst richtig an! Auch für ganz besondere Aufgaben und Einsätze haben wir die richtige Kamera-Lösung. Ein Grund dafür: Als zertifizierter MOBOTIX-Partner können wir IP-Kamera-Lösungen bieten, die in Kombination mit unserem Netzwerk- und Programmierwissen andere Mitbewerber so nicht anbieten können.

Eine dieser besonderen Aufgaben war die Einrichtung einer komplexen Kamerainstallation für den Alternativen Wolf- und Bärenpark im Schwarzwald. Hochwertige Kameras mit 6 Megapixeln sowie eine spezielle Nachtsichtoptik im Longpass-Filter liefern den Tierpflegern stets ein aktuelles Bild – egal wo sie sich befinden.

Eine besondere Herausforderung waren die Kamerastandorte. Das weitläufige Gelände des Parks ist inmitten eines Tals gelegen und machte damit eine Anbindung mit LAN-Kabeln aufgrund der großen Entfernungen nicht möglich. Aus diesem Grund haben wir uns für die Errichtung einer gesicherten Richtfunkstrecke mit Hardware von UBNT entschieden. Via WLAN-Richtfunk und einem LTE-Modem sind die Kameras an das Netz angeschlossen ist. Trotz der anspruchsvollen Geländegegebenheiten (Höhenunterschiede, Bäume im Bereich der Funkstrecke …) konnte wir so eine sichere und zuverlässige Anbindung der Kameras realisiert.

Auf Alumasten montiert ist nun fast der gesamte Bärenpark über Kameras einsehbar. Die Tierpfleger haben so ihre Schützlinge immer im Blick und können auffälliges Verhalten oder gar Krankheiten der Tiere frühzeitig erkennen und entsprechend reagieren. Auch bei außergewöhnlichen Ereignissen können die Mitarbeiter jetzt schneller reagieren, zum Beispiel wenn in einem ein Sturm ein Zaun beschädigt wird.
Nicht nur die Kameras, auch die Installationstechnik muss hier ganz besonderen Anforderungen genügen.

Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald

Über den Autor

MKV GmbH
Stephanienstraße 18
76133 Karlsruhe
info@mkv.de
www.mkv.de

 

WOLFGANG DOLLANSKY
Systemadministrator

MKV. Ihr zuverlässiger Partner für alle IT-Fragen.

Als FileMaker-Spezialisten und IT-Experten für Windows- und Mac-Anwendungen sind wir im Rhein-Neckar-Raum / Karlsruhe für Sie da.

Unverbindliche
IT-Erstberatung

Bei Fragen können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren. Wir beraten Sie individuell und persönlich.

Schreiben Sie an info@mkv.de oder kontaktieren Sie uns unter 0721 8 30 94-18. Unser Ziel ist das Optimum für unsere Kunden zu entwickeln, damit Ihr Unternehmen ohne hohe Investitionen wachsen kann und langfristig wettbewerbsfähig bleibt.

FileMaker Schulungen & Coaching

Ganz gleich, ob Einsteiger oder Profi: Wir zeigen Ihnen, wie Sie FileMaker zu einem nachhaltigen Produktionswerkzeug machen.

Das benutzerfreundliche FileMaker gehört zu den weltweit am meisten genutzten Business-Datenbank-Systemen. Wir machen Sie fit im Umgang damit – maßgeschneidert auf Ihren Kenntnisstand und Ihre Anforderungen.

FileMaker Workshop in Karlsruhe

Wir laden zum kostenfreien FileMaker Workshop in Karlsruhe ein. Der Workshop findet einmal pro Quartal ab 16.00 - 19:00 Uhr statt. Wir freuen uns auf informative und gemütliche Abende in großer Runde.

Nächster Termin
wird rechtzeitig bekannt gegeben

Treffpunkt
MKV GmbH - Stephanienstrasse 18 - 76133 Karlsruhe

FileMaker goes Industrie 4.0

Um den Herausforderungen der Zukunft weiter gewachsen zu sein startet die MKV GmbH ein Pilotprojekt zur Integration von Industrie 4.0 in FileMaker. 

Ziel ist es die ohnehin schon anfallenden Daten von SPS-Steuerungen auszulesen und in FileMaker verwertbar zu machen. Dadurch ergeben sich besonders für die produzierende Industrie enorme Wettbewerbsvorteile, da zum Beispiel Produktionsdaten in Echtzeit in der FileMaker-Datenbank zur Verfügung stehen und entsprechend ausgewertet werden können.

Maschinendaten (z.B. produzierte Stückzahlen) sind direkt in FileMaker verfügbar.
Dies erlaubt einen direkten Einblick in die Produktion und den Status des Fertigungsauftrages. 

Stillstandzeiten und Leerlauf von Maschinen wird gleich erkannt und Verfahren können optimiert werden.
Die Effizienz wird gesteigert. 

Durch Auslesen und überwachen von Maschinenparametern können kritische Betriebszustände (z.B. Temperatur oder Drehzahl) sofort erkannt werden, bevor es zu einer Abschaltung oder Ausfall der Maschine kommt.

Optimierung der Wartung und Instandhaltung. Da die Maschinendaten in der FileMaker-Datenbank vorliegen, können Wartungsarbeiten genauer geplant und durchgeführt werden. Verschleißteile oder Betriebsmittel können maschinengenau erfasst und je nach Verschleiß zum idealen Zeitpunkt ersetzt werden. Dies verspricht nicht nur enorme Kostenersparnis, auch Wartungsarbeiten lassen sich wesentlich besser planen als bei starren Wartungszyklen.

Auch die Kosten für Logistik und Lagerhaltung lassen sich durch die direkte Verfügbarkeit der Daten in FileMaker optimieren.

In einer ersten Testphase entwickelt die MKV GmbH jetzt die Anbindung von SPS-Steuerungen an die FileMaker-Datenbank. Hierbei arbeiten wir eng mit Experten aus der Industrie und dem Steuerungssektor zusammen.

Seien Sie gespannt!

MKV goes Industrie 4.0

MKV goes Industrie 4.0

FileMaker goes Industrie 4.0 Um den Herausforderungen der Zukunft weiter gewachsen zu sein startet die MKV GmbH ein Pilotprojekt zur Integration von Industrie 4.0 in FileMaker. Ziel ist es die ohnehin schon anfallenden Daten von SPS-Steuerungen auszulesen und in...

MKV goes Industrie 4.0

MKV goes Industrie 4.0

FileMaker goes Industrie 4.0 Um den Herausforderungen der Zukunft weiter gewachsen zu sein startet die MKV GmbH ein Pilotprojekt zur Integration von Industrie 4.0 in FileMaker. Ziel ist es die ohnehin schon anfallenden Daten von SPS-Steuerungen auszulesen und in...